• Erweiterung Zentralbibliothek LMU
  • München, DE

Studienentwurf an der TU München

Die bestehende Zentralbibliothek der LMU München an der Ludwigstraße war zu erweitern und ein diversifiziertes Arbeitsplatzangebot zu erzeugen. Eine neue Präsenzbibliothek wurde mit erforderlich.
Der informell und urban wirkende „Salinenhof “ auf der Rückseite von Friedrich von Gärtners klassizistischem Backsteinbau war zu integrieren – passend zu dem Charakter eine Bibliothek des 21. Jhd. die Bibliothek als einem Ort der Begegnung.
Kern des Entwurfs ist eine kreuzförmige Erschließung der Bibliothek. Eine im herzen liegende Plattform verbindet den Hof mit dem Hochparterre der LMU. Das neue Gebäude so dicht wie möglich an den Bestand – der Hof wird räumlich eingebunden. 

Die neuen Bibliotheksplätze spiegeln die städtebauliche Dichte der Münchner Maxvorstadt. Die Dichte wird kontrapunktiert durch die Transparenz des Baukörpers, welche den Blick frei gibt in den Salinenhof. Oben liegt die luftige Lesehalle über den Firstlinien - der Blick weitet sich bis zu den Alpen.